Home Aktuelles Kart Auto Fahrrad Termine Verein Vorstandschaft
Copyright    2014. All Rights Reserved.
Informatonen
Motorsportler des ASC sind gut in die Saison 2019 gestartet
Die aktiven Motorsportler des Automobil-Sport-Club Wilhelmsfeld 1977 e.V. im ADAC sind gut in die Motorsportsaison 2019 gestartet. Allen voran unser Nordbadischer Meister 2018 im Automobil-Slalom Tim Reinhardt, der mit seinem VW Polo beim Automobil-Slalom sowohl am 30. März in Reilingen (9 Starter in der Klasse) als auch am 22. April in Weingarten (8 Starter in der Klasse), jeweils den Klassensieg für sich verbuchen konnte. Nils Falter belegte mit seinem VW Polo in der gleichen Klasse jeweils den vierten Gesamtrang. Nils startete parallel auch zum Nordbadischen ADAC Youngster-Cup 2. Hier errang er den Klassensieg in Reilingen und den 3. Platz in Weingarten von jeweils zehn Startern.
Kai Jörder qualifizierte sich mit seinen erst 16 Jahren für den Nordbadischen ADAC Youngster-Cup 1 und startete erstmals, auf dem vom ADAC Nordbaden zur Verfügung gestellten Opel Corsa, bei o.g. Automobil Slalom des AMC Reilingen/AMC Kurpfalz Sandhausen und belegte bei einer fehlerfreien Fahrt den 11. Platz von 17 Startern. Beim MSC Weingarten waren leider einige Pylonen im Weg, sodass er bedingt durch hinzukommende Strafsekunden, den 14. Platz von 18 Startern belegte.
Unser Nordbadischer Meister 2018 im Automobil-Berg-Rennsport Frank Bamberg nahm zunächst am 6. April beim DMSB Automobil-Slalom in Heilbronn teil, wo er -bedingt durch einen technischen Defekt an seinem BMW 130i- leider ausfiel. Das nächste Rennen bestritt er am 21. April beim DMSB Automobil-Slalom in Wittlich. Hier belegte er den 3. Platz von 5 Startern in seiner Klasse G1/G2. Noch am gleichen Tag startete er beim Clubsport-Slalom ebenfalls in Wittlich und belegte den 2. Platz in der Klasse CS6 von neun Startern. Am 27./28. April stand dann das erste Bergrennen in hessischen Schotten an. Ein 2. Platz in der Klasse  G1 war ein guter Auftakt in die Automobil-Berg-Rennsport-Saison 2019.
Unser Rallye-Team Bernd Kohl / Roland Oster waren dieses Jahr mit ihrem Opel Kadett ebenfalls schon einige Male im Einsatz. Der sportliche Ehrgeiz steht hier nicht mehr so im Focus, sondern eher der Spaß am Querfahren -egal ob auf Asphalt oder auf Schotter-  was vom Publikum immer mit sehr viel Applaus belohnt wird.
Auch die Jugendkart-Gruppe vom ASC-Wilhelmsfeld ist bereits am 17. März mit dem 1. Rennen beim MSC-Nussloch in die neue Saison gestartet. Darauf folgten Läufe beim MSC Eppingen, MSC Oberderdingen und MSC Walldürn. Kai Jörder startet dieses Jahr in der Klasse K5, Fabienne Walzel in der K4, die Fahrer/in Zara Bozbayir, Nick Walzel und Fynn Schweter in der K3, sowie unsere Jüngsten Sinan Bozbayir und Luca Stedefeld in der K1. Die jeweiligen Ergebnisse sind auf dem ADAC Motorsportportal Nordbaden unter www.motorsport-nordbaden.de einzusehen.  
36. Jugendkart-Slalom des ASC am 13.September 2020 Bei spätsommerlichen Temperaturen fand -unter sehr restriktiven Auflagen- am vorletzten Sonntag unser diesjähriger Jugendkart-Slalom auf dem Platz vor der Odenwaldhalle statt. Im Vorfeld wurde in Absprache mit den Behörden ein umfangreicher Maßnahmenkatalog mit entsprechenden Hygieneauflagen etc. erarbeitet, welche dann in der Praxis umgesetzt wurden. So hatten wir eine Ein- und Auslasskontrolle auf das Veranstaltungsgelände mit Erfassung der persönlichen Daten von Teilnehmern und Betreuern. Zuschauer waren keine erlaubt und die Mund- /Nasenmaske war ebenso obligatorisch wie das Abstandhalten. Das Kart wurde nach jedem Fahrerwechsel desinfiziert und auf eine Siegerehrung wurde verzichtet. Auch wurde keine Verpflegung zum Verkauf angeboten, lediglich Getränke aus geschlossenen Flaschen konnten erworben werden. Zur Mittagspause wurden den 50 Helfern ein warmes Essen gereicht, welches wir beim Schriesheimer Hof bestellt hatten. Dem hinzugefügt wurde ein Stück Kuchen von unserem Clubmitglied Ilse Oelschläger. Ein Dank geht auch an die Volksbank Kurpfalz, die den Verein und somit auch diese Veranstaltung, finanziell unterstützt hatte. Für die Helferinnen und Helfer hieß es schon in den frühen Morgenstunden Aufbau des Parcours. So wurde auch in diesem Jahr wieder eine anspruchsvolle Slalomstrecke aufgebaut, in dem die Kids ihr Können, wie Fahrzeugbeherrschung, Übersicht und Reaktionsschnelligkeit unter Beweis stellen konnten. Diese drei Dinge, sind Fähigkeiten, die im Straßenverkehr oftmals entscheiden sein können. Insgesamt konnte der ASC 80 Starter aus nah und fern begrüßen. Auch Fahrer aus der Pfalz und aus Hessen waren mit von der Partie und nahmen eine etwas längere Anreise in Kauf. Für unseren Club waren 8 Fahrer am Start. Bester Fahrer war Kai Jörder, der einen hervorragenden 2.Platz in seiner Klasse belegte. Folgende Platzierungen wurden von unseren Mitgliedern erzielt: Klasse K1 Stedefeld, Luca 8. Platz von 22 Startern Klasse K2 Bozbayir, Sinan 10. Platz von 12 Startern Klasse K3 Bozbayir, Zara 13. Platz von 17 Startern Klasse K4 Walzel, Fabienne 5. Platz von 14 Startern Walzel, Nick 10. Platz von 14 Startern Klasse K5 Jörder, Kai 2. Platz von 15 Startern Nicolas Himmelmann 11. Platz von 15 Startern Emma Ewald 13. Platz von 15 Startern Der ASC möchte sich auf diesem Wege bei den fleißigen Helfern, -unter den diesjährigen erschwerten Bedingungen- recht herzlich bedanken! Ein weiterer Dank geht an die Anwohner, die den etwas höheren Geräuschpegel am Sonntag toleriert haben. Anke Flicker, Schriftführerin